+49 621 30 97 89-0 info@ks-agrar.de

KS Agrar Rohstoffbrief

Bioethanolnachfrage bleibt Thema Nr. 1

Die MATIF Maispreise sind Ende letzter Woche nun auch deutlich gefallen und haben für den August-Termin einen Boden bei 240 €/t gefunden. Am Donnerstag und Freitag sind die Preise für den August um insgesamt 8,3 % von 257,75 €/t auf 236,25 €/t gefallen. Die nun...

Weizenpreis stabilisiert sich

Die MATIF Weizenpreise konsolidieren seit einigen Handelstagen knapp über der Marke von 205 €/t. Der Abverkauf seit dem Hoch von 220 €/t ist damit vorerst gestoppt. Heute Morgen eröffnet die MATIF für den September-Termin bei 208 €/t und scheint vorerst nach oben zu...

China nutzt niedrige Sojabohnenpreise

Die Nachrichtenagentur Reuters vermeldete, dass China 480.000 t Sojabohnen aus den USA gekauft haben soll. Die chinesischen Käufer sollen den Preisrutsch am letzten Donnerstag genutzt haben um die Ware günstig einzukaufen. Der Preisrückgang kann unter anderem auf den...

MATIF September Weizen – Ist das die Umkehr?

Der MATIF Weizen hat zusammen mit den übrigen Agrarrohstoffen in den letzten Wochen einiges an Höhe verloren. Vom zwischenzeitlichen Hoch bei 220 €/t liegt der Preis nun nur noch bei rund 205 €/t. Nun scheint sich das Chartbild jedoch vorerst aufzuhellen. Die sich am...

Türkei veröffentlicht Weizentender

Die türkische TMO hat einen Weizentender über den Kauf von 395.000 t Red Winter Wheat für Lieferung zwischen 19. Juli und 21. August ausgegeben. Die Gebote können bis 30. Juni abgegeben werden. Es sollen Frachten zwischen 20.000 bis 50.000 t geliefert werden. Die...

Crash am Abend – Sojabohne verliert im Tief 100 ct/bu

Im gestrigen US-Handel ist es am Abend noch zu einem starken Kursverfall gekommen. Die Sojabohne fiel dabei zeitweise um bis zu 100 ct/bu. Heute Vormittag ist diese jedoch auf Erholungskurs und steht rund 50 ct/bu im Plus. Der Raps wurde an der MATIF davon ebenfalls...

Sojabohne weiter schwach – U.S. Gerüchte belasten weiterhin

Die November-Sojabohnen waren am frühen Mittwoch um einen 5 ct niedriger und wurden durch den Einfluss des Pflanzenölsektors nach unten gezogen. Am frühen Mittwoch war August-Palmöl um 3,2 % niedriger, November-Raps wird mit einem Minus von 1,7 % gehandelt und...

Weizenpreise stehen an wichtiger Unterstützung

Die Weizenpreise an der MATIF haben sich etwas stabilisiert und notierten gestern zum Schlusskurs von 206,50 €/t. Die Bedingungen in den USA bleiben trocken, doch die Anbaugebiete in Europa scheinen gute Erträge erwarten zu können. Am Montag hat die ägyptische GASC...

Raps fällt weiter – 500 €/t im Fokus

Die Preise für Rapssaat mit Termin August fällt weiter in Richtung der 500er-Marke. Kurzzeitig wurde heute Morgen bereits ein Tief bei 498.75 €/t markiert. Als Grund für den weiteren Abverkauf beim Raps kann das Sojaöl herhalten. An der CBoT steht das Öl aktuell bei...

DRV erhöht Prognose für deutsche Weizen- und Rapsernte 2021

Der Deutsche Raiffeisenverband (DRV) hat seine Prognose zur deutschen Getreideernte gestern angepasst. Die deutsche Rapsproduktion wird um 50.000 t höher geschätzt als noch im Mai, da sich die Erträge erhöhen sollten. Die Ernte sollte damit 3,67 Mio. t betragen, was...
Türkei veröffentlicht Weizentender

Türkei veröffentlicht Weizentender

Die türkische TMO hat einen Weizentender über den Kauf von 395.000 t Red Winter Wheat für Lieferung zwischen 19. Juli und 21. August ausgegeben. Die Gebote können bis 30. Juni abgegeben werden. Es sollen Frachten zwischen 20.000 bis 50.000 t geliefert werden. Die...

read more

Produktkategorien & Märkte

Mais

Mahlweizen

Ölsaaten

Raps

GASC Weizentender gecancelled

GASC Weizentender gecancelled

Die ägyptische GASC hat ihren Weizentender zur Lieferung zwischen 21. und 31. August am Dienstag wieder zurückgezogen. Einen Grund nannte die Agentur nicht. Händler gehen jedoch davon aus, dass die hohen Transportkosten abschreckend gewirkt hatten. Das günstigste...

Sojabohne unter Druck – U.S. Aussaat fast abgeschlossen

Sojabohne unter Druck – U.S. Aussaat fast abgeschlossen

Die November-Sojabohnen wurden am Montagmorgen um 53,5 ct niedriger gehandelt was zum einen aus möglichen Änderungen in der Biokraftstoffpolitik und andererseits Regen in der erweiterten Vorhersage zurückzuführen ist. Am Freitag berichtete Reuters, dass US-Senatoren...

Rapspreise geben an der MATIF weiter nach

Rapspreise geben an der MATIF weiter nach

Seit Freitagnachmittag sind die Rapspreise im freien Fall. Von 529 €/t zur Eröffnung am Freitag hat der August-Raps gestern bei 509,75 €/t geschlossen. Zwischenzeitlich fiel der Preis bis auf 500,50 €/t. Der Grund dafür ist der zeitgleiche... --- Exklusiver Inhalt des...

Tunesien erhält Angebote für Tender

Tunesien erhält Angebote für Tender

Für den tunesischen Tender über 50.000 t Weichweizen, dessen Lieferung für Juli in zwei Chargen angedacht ist. Das niedrigste Angebot wird auf 297,75 $/t vom Handelshaus Promising international geschätzt. Weitere Angebot wurden von u. a. von Viterra (299,97 $/t)...

Sojaöl verliert nach US-News

Sojaöl verliert nach US-News

Das Sojaöl hat an der CBoT bereits am Freitagnachmittag auf unterschiedlichen Terminen bis zu 3,50 $ct/bu verloren. Der Abverkauf ergriff auch die Maisfutures, sowie die Sojabohne. Der Grund dafür war schnell gefunden. Laut Berichten von Reuters plant die Biden...

Ölsaaten Angebot und Nachfrage 21/22 – Das sagt das USDA

Ölsaaten Angebot und Nachfrage 21/22 – Das sagt das USDA

Dem gestrigen USDA Bericht war auch die Veränderung bei der weltweiten Pflanzenölnachfrage zu entnehmen. Demnach soll im Wirtschaftsjahr 2021/22 von einer deutlich höheren Produktion von 632,86 Mio. t (+32 Mio. t) ausgegangen, sodass die Endbestände um 5 Mio. t auf...

USDA WASDE Report Juni 2021

USDA WASDE Report Juni 2021

Die Ergebnisse des gestrigen USDA WASDE Reports haben keine großen Überraschungen geboten. Dennoch zeigen sie, wie das US-Landwirtschaftsministerium die zukünftige Entwicklung des weltweiten Getreidemarktes einschätzt. Wie in der Tabelle zu sehen, werden die...

Russischer Exportzoll festgelegt

Russischer Exportzoll festgelegt

Der russische Exportzoll für Weizenexporte liegt vom 9. Juni bis 15. Juni bei 29,4 USD/t. Für Gerste wird ein Zoll in Höhe von 39,6 USD/t aufgerufen, während die Maisexporte aus Russland mit 50 USD/t verzollt werden. Die russische Regierung möchte die Exportzölle...

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit den letzten Neuigkeiten.

Zugang zur Premium-Analysen

Erhalten Sie jede Woche zweimal eine professionelle Analyse mit relevanten Nachrichten aus dem Rohstoffmarkt.

Folgen Sie uns

Wir würden gerne von Ihnen hören. Bleiben Sie in Kontakt!

Pin It on Pinterest

Share This