Fachsseminar Preissicherung Warenterminmarkt – Risikomanagement

Anmeldung: Fachsseminar Preissicherung Warenterminmarkt – Risikomanagement

Bitte füllen Sie die unten stehenden Felder aus um sich für das Seminar anzumelden.
Titel:Fachsseminar Preissicherung Warenterminmarkt – Risikomanagement
Datum:Dienstag, 26.03.2019 bis Dienstag, 26.03.2019 | 09:00 Uhr - 16:30 Uhr
Referent:Lars Kuchenbuch
Kosten:0,00 € incl. Mittagessen und Seminarunterlagen zzgl. MwSt.
Ort:34414 Warburg-Germete , Hotel ten Hoopen Zum Kurgarten 24
Region:

Fachsseminar Preissicherung Warenterminmarkt – Risikomanagement

Preissicherung mit Warenterminkontrakten auf schwankenden Agrarmärkten – Risikomanagement für die Landwirtschaft:

  • Veränderung der internationalen Warenströme im Agrarhandel
  • Grundbegriffe der Terminbörse (Future, Warenterminkontrakte, Clearingstelle, Broker, open interest etc.)
  • Funktion und Erklärung eines Absicherungsgeschäftes (Hedge)
  • Verbindung der Terminmärkte zum physischen Markt (Basis bzw. Prämie)
  • Kontraktspezifikationen an der Euronext (Weizen, Raps, Mais etc.)
  • Ablauf eines Börsengeschäftes mit Warenterminkontrakten
  • EFP-System (exchange for physicals oder against actuals)
  • Prämienkontrakte zur flexiblen Preisgestaltung im Vertragsanbau und zur Preissicherung der Basis
  • Margin System (Kontoabrechnung zwischen Clearingstelle, Broker und Kunde)
  • Vorstellung der Zugangsmöglichkeiten zum Future- Markt
  • Praktische Beispiele und Übungen
Beschreibung:

Die Euronext (Matif) ist die Terminbörse für Agrarprodukte mit dem größten Handelsvolumen und der höchsten Liquidität im europäischen Raum. Für den europäischen Markt hat sich die EEX für Kartoffeln und Milchprodukte etabliert. Das aktive Risikomanagement gehört in der Zukunft zu den wichtigen Instrumenten im Agrarhandel durch die gesamte Wertschöpfungskette.
Die Börsen werden aktuell jedoch durch die stärkere Ausrichtung unserer Getreidemärkte auf den Weltmarkt und dem Wegfall bisheriger Sicherungssysteme (z.B. Intervention) zu den preisbestimmenden Einrichtungen im europäischen Getreidemarkt. Marktrisiken resultieren aus Preisänderungen auf Absatz- und Beschaffungsmärkten. Eine fortschreitende Liberalisierung der Agrarmärkte mit den damit verbundenen volatileren Preisen führt zu stark schwankenden Einkommen in der Agrarwirtschaft. Risikomanagement ist und bleibt eine individuelle Aufgabe eines jeden Unternehmens in der Agrarwirtschaft, für die es
keine allgemeingültigen oder vorgefertigten Standardlösungen gibt.

Ihr Nutzen:

Lernen Sie desweiteren die Funktionsweise der Agrarbörse kennen, erfahren Sie wie die Warenterminbörse unsere physischen Getreidemärkte beeinflusst und entdecken Sie die Möglichkeiten die dieses Instrument für die Begrenzung Ihres Preisrisikos bei schwankenden Märkten bietet! In den Seminaren wird auf die Unterschiedlichen Teilnehmer der Wertschöfungskette bezug genommen. Nach dem Seminar sind Sie in der Lage die Grundlagen des Warentermingeschäftes in die Praxis umzusetzen.

Der Referent:

Lars Kuchenbuch ist gelernter Bankkaufmann der Deutsche Bank. Danach hat er an der Chicago Board of Trade gearbeitet und ist seit mehreren Jahren im internationalen und nationalen Rohstoffhandel tätig.


Ihre Daten:

Buchungen sind für diese Veranstaltung geschlossen.

Die mit einem * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder!