+49 621 30 97 89-0 info@ks-agrar.de
Startseite » News » CBot » USDA kürzt südamerikanische Sojabohnen-Produktion
USDA kürzt südamerikanische Sojabohnen-Produktion
Written by Lars Kuchenbuch
10. März 2022

Der CBoT Sojabohnen-Mai-Kontrakt schloss am Mittwoch mit einem Minus von 18 Cents bei 1671,75 ct/bu und lehnten damit einen weiteren Versuch ab, über 1700 ct/bu zu schließen, während CBoT Sojaöl um 1,60 Cents fiel, was mit dem starken Rückgang des Rohölpreises am Mittwoch zusammenhing. Zuvor hatte das USDA am Mittwoch mitgeteilt, dass 20.000 t Sojaöl aus alter Ernte an unbekannte Bestimmungsorte verkauft worden waren. Im WASDE-Report am Mittwoch senkte das USDA seine Schätzung für die US-Sojabohnenendbestände 2021-22 von 8,8 Mio. t auf 7,8 Mio. t, nachdem es die Schätzung für die US-Sojabohnenexporte von 55,8 Mio. t auf 56,7 Mio. t erhöht hatte. Für die drei südamerikanischen Erzeuger – Brasilien, Argentinien und Paraguay – wurden die Ernteschätzungen um insgesamt 9,5 Mio. t und die Exportschätzungen um 6,55 Mio. t gesenkt. Die brasilianische Ernteschätzung für Sojabohnen beläuft sich nun auf 127,0 Mio. t und die Exporte…

— Exklusiver Inhalt des KS Agrar Rohstoffbriefs —

Rohstoffbrief

Nutzen Sie unser Expertenwissen für Ihre Vermarktung! 

Erhalten Sie unseren exklusiven Rohstoffbrief direkt in Ihre E-Mail.


14 Tage lang kostenlos testen


  • zwei Varianten: Basis und Premium
  • kompakte Berichte von den europäischen und internationalen Agrarmärkten (CBOT, Matif)
  • zweimal wöchentlich bequem per Mail
  • wichtige Preisinformationen auf einen Blick-Insiderwissen über die Matif & Cbot
  • unsere Marktprognosen zeigen den Trends in den Agrarmärkten
  • treffsichere Chartanalysen zu den Weizenpreisen, Maispreisen und Rapspreisen
  • Behandlung von Braugerste, Betriebsmittel & Rohöl
  • unabhängige Marktinformationen von der Matif/ Euronext und Cbot
  • die Terminmarktnotierung liefert jeden morgen kompakte Informationen vor Börsenstart der Matif

Weitere Analysen

MATIF Mais tiefer – DRV schätzt deutsche Produktion höher

MATIF Mais tiefer – DRV schätzt deutsche Produktion höher

Der MATIF Maiskontrakt für August bewegt sich nach einer Aufwärtsbewegung in der vergangenen Woche nun wieder nach unten. In der aktuellen Schätzung des DRV wurde die deutsche Maisproduktion nach oben korrigiert. Die Ernte soll demnach bei 3,95 Mio. t liegen, nachdem...

MATIF Weizen wieder tiefer – Französische Bestände stark

MATIF Weizen wieder tiefer – Französische Bestände stark

Die MATIF Weizenpreise gaben zu Wochenbeginn die Gewinne aus der Vorwoche teilweise wieder ab. Am Montag verlor der Kontrakt für die neue Ernte 2,50 €/t und auch am Dienstag wurde mit Verlusten eröffnet. Für die deutsche Weizenproduktion erwartet der DRV in seiner...

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit den letzten Neuigkeiten.

Zugang zur Premium-Analysen

Erhalten Sie jede Woche zweimal eine professionelle Analyse mit relevanten Nachrichten aus dem Rohstoffmarkt

Folgen Sie uns

Wir würden gerne von Ihnen hören. Bleiben Sie in Kontakt!