USDA-Report Januar 2024: Weizenpreise fallen zurück, Spannung vor Südamerika-Prognose

USDA-Prognose Januar 2024 Tabelle mit Agrarrohstoffdaten zu Mais, Sojabohnen und Weizen
Die jüngste USDA-Prognose zeigt eine Rückkehr der Weizenpreise zu alten Tiefständen. Während sich der Markt leicht belebt, richten sich alle Augen auf die bevorstehenden Prognosen für Südamerika

Exklusiver Inhalt des Rohstoffbriefes von KS Agrar

Interessiert an diesem Artikel? Registrieren Sie sich für den Rohstoffbrief und erhalten Sie vollen Zugriff auf alle Neuigkeiten und unseren Newsletter!

Mehr lesen

Preisentwicklung von Matif Weizen im März 2024, dargestellt in einem absteigenden Liniendiagramm. Rapspreis Weizenpreis Sojaöl Agrarmarkt

Die Dynamik des Rapspreis- und Weizenmarktes im Fokus

Unterstützt von Sojaöl, hielt sich der Rapspreis gestern stabil, während der Weizenpreis den schwachen Vorgaben aus Chicago folgte. Erfahren Sie, wie sich die internationalen Agrarmärkte aktuell entwickeln.

Nach oben scrollen