Futtergerste: Globale Märkte im Blick

Entwicklung der Futtergerstenpreise am Schwarzmeer, in Rouen und Magdeburg von Juni 2023 bis Februar 2024.
Die Futtergerstenpreise zeigen eine seitwärtige Bewegung, während europäische Preise eine leichte Erholung erleben. Chinesische Käufer betreten das Spielfeld erneut mit starkem Interesse an internationalen Gersten- und Maislieferungen.

Exklusiver Inhalt des Rohstoffbriefes von KS Agrar

Interessiert an diesem Artikel? Registrieren Sie sich für den Rohstoffbrief und erhalten Sie vollen Zugriff auf alle Neuigkeiten und unseren Newsletter!

Mehr lesen

Vergleichende Darstellung der Futtergerstenpreise zwischen fob Schwarzmeer, fob Rouen und cpt Magdeburg über mehrere Monate

Futtergerstenpreise im Kontext globaler Getreidemärkte

Entdecken Sie die neuesten Trends bei den Futtergerstenpreisen und wie globale Ereignisse wie El-Niño die Getreidemärkte beeinflussen. Bleiben Sie informiert über die aktuellen Preisdynamiken und Auswirkungen auf den Handel.

Nach oben scrollen