Futtergerste-Markt trotzt Futures-Bewegungen: Stabile Preise trotz fehlender Exportnachfrage

Trotz der Dynamik an den Futures-Märkten bleibt der Markt für Futtergerste beständig, mit einem Fokus auf inländische Futterrationen und einer Exportnachfrage, die noch auf sich warten lässt.

Exklusiver Inhalt des Rohstoffbriefes von KS Agrar

Interessiert an diesem Artikel? Registrieren Sie sich für den Rohstoffbrief und erhalten Sie vollen Zugriff auf alle Neuigkeiten und unseren Newsletter!

Mehr lesen

Entwicklung der Futtergerstenpreise am Schwarzmeer, in Rouen und Magdeburg von Juni 2023 bis Februar 2024.

Futtergerste: Globale Märkte im Blick

Die Futtergerstenpreise zeigen eine seitwärtige Bewegung, während europäische Preise eine leichte Erholung erleben. Chinesische Käufer betreten das Spielfeld erneut mit starkem Interesse an internationalen Gersten- und Maislieferungen.

Nach oben scrollen