Agrarmarkt weiter unter Druck, Fonds schlagen wieder zu

Gewitterstimmung am Agrarmarkt: Volatilität und Preisschwankungen illustriert durch ein Weizenfeld und eine fallende Trendlinie. Agrarmarkt Fondsverkäufe Ernteerwartungen Kassamarkt
Die jüngsten Bewegungen am Agrarrohstoffmarkt zeigen eine volatile Natur: Fondsverkäufe setzen den Markt unter Druck und globale Erwartungen beeinflussen die Preistrends.

Exklusiver Inhalt des Rohstoffbriefes von KS Agrar

Interessiert an diesem Artikel? Registrieren Sie sich für den Rohstoffbrief und erhalten Sie vollen Zugriff auf alle Neuigkeiten und unseren Newsletter!

Mehr lesen

Übersichtstabelle der USDA-Prognose April 2024 für Agrarrohstoffe wie Mais, Sojabohnen und Weizen mit Schwerpunkt auf Endbestände und Produktionszahlen SDA-Prognose, Agrarrohstoffmärkte, Weizenpreis, Maisbestände

USDA-Prognose April 2024 – Stabile Agrarrohstoffmärkte

Während die US-Fondsgesellschaften mit Short-Positionen in den neuesten USDA-Bericht gehen, bleiben die Prognosen für Weizen und Mais weitgehend unverändert. Die Spannung steigt im Hinblick auf Südamerikas Produktionszahlen.

Nach oben scrollen