+49 621 30 97 89-0 info@ks-agrar.de
Startseite » Euronext » MATIF Weizenfutures tiefer – Knappheit überwunden?
MATIF Weizenfutures tiefer – Knappheit überwunden?
Written by Lars Kuchenbuch
18. Januar 2022

Die MATIF Weizenfutures konnten am Montag eine leichte Erholung verzeichnen und die Marke von 260 €/t am Fronttermin vorerst verteidigen. Den gestrigen Handelstag beendete der März-Kontrakt bei 265,75 €/t. Das Narrativ des knappen Weizenmarktes verwässert weiter und der Abwärtstrend bleibt intakt. Die notwendigen Impulse zu einer Trendumkehr fehlen aktuell. Die fundamentale Angebots-Nachfrage-Situation, welche durch das USDA geschätzt wurde, erlaubt auch in den kommenden Tagen und Wochen tiefere Kurse. Überraschend kommt eine Meldung aus Algerien…

— Exklusiver Inhalt des KS Agrar Rohstoffbriefs —

 

Rohstoffbrief

Nutzen Sie unser Expertenwissen für Ihre Vermarktung! 

Erhalten Sie unseren exklusiven Rohstoffbrief direkt in Ihre E-Mail.


14 Tage lang kostenlos testen


  • zwei Varianten: Basis und Premium
  • kompakte Berichte von den europäischen und internationalen Agrarmärkten (CBOT, Matif)
  • zweimal wöchentlich bequem per Mail
  • wichtige Preisinformationen auf einen Blick-Insiderwissen über die Matif & Cbot
  • unsere Marktprognosen zeigen den Trends in den Agrarmärkten
  • treffsichere Chartanalysen zu den Weizenpreisen, Maispreisen und Rapspreisen
  • Behandlung von Braugerste, Betriebsmittel & Rohöl
  • unabhängige Marktinformationen von der Matif/ Euronext und Cbot
  • die Terminmarktnotierung liefert jeden morgen kompakte Informationen vor Börsenstart der Matif

Weitere Analysen

MATIF Rapspreise korrigieren

MATIF Rapspreise korrigieren

Die MATIF Rapspreise konnten sich gestern in einem insgesamt schwachen Markt nicht halten und verloren für den August Termin 44,75 €/t. Das bisherige Kontrakthoch bei 873 €/t konnte dementsprechend nicht überwunden werden. Unterstützung könnten die MATIF Rapspreise...

Positiver Aussaatbericht für US-Mais

Positiver Aussaatbericht für US-Mais

Die CBoT Maisfutures stiegen für den Dezember-Termin gestern auf ein neues Kontrakthoch für die neue Ernte, während sich der Spotmarkt im Juli den Höchstständen näherte. Der starke Anstieg bei Weizen wurde durch die plötzliche Entscheidung Indiens ausgelöst, alle...

MATIF Weizenpreise kennen kein Halten

MATIF Weizenpreise kennen kein Halten

Für die Weizenpreise gab es in den vergangenen Tagen eine Flut von negativen Nachrichten. Zuerst hat der USDA Bericht für die weltweiten Weizenendbestände einen Rückgang von 11,40 Mio. t im Vorjahresvergleich gemeldet. Die EU-Produktion soll zwar nur leicht fallen auf...

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit den letzten Neuigkeiten.

Zugang zur Premium-Analysen

Erhalten Sie jede Woche zweimal eine professionelle Analyse mit relevanten Nachrichten aus dem Rohstoffmarkt

Folgen Sie uns

Wir würden gerne von Ihnen hören. Bleiben Sie in Kontakt!

Pin It on Pinterest

Share This