+49 621 30 97 89-0 info@ks-agrar.de

KS Agrar Rohstoffbrief – Euronext

MATIF Rapspreise tiefer – Rohöl belastet zusätzlich

Zum Beginn der Woche haben die MATIF Rapspreise am Februar-Kontrakt gestern erneut stark verloren und am Handelsschluss der Euronext ein Minus von 18,75 €/t verzeichnet. Der Druck auf die europäischen Ölsaaten wächst im Zuge eines aufwertenden Euros und bärischen...

Der Rapspreis verteidgt die 600 €/t Marke

Zum Wochenauftakt verlor der Rapspreis erneut deutlich und testet die Marke von 600 €/t. Der erneute Kursrutsch wurde durch die Schwäche in den Pflanzenölen und Rohöl mitgezogen. Innerhalb der EU ist die Rapsverarbeitung zu Öl in dieser Saison gegenüber der Vorsaison...

Der Rapspreis steht unter Druck, fällt der Kurs auf die 600 €/t Marke

In den letzten Handelstagen ist der  Rapspreis weiter unter Druck geraten, seit Anfang November hat der Kurs knapp 55 €/t verloren. Der Rapspreis findet aktuell auch kaum Unterstützung aus den benachbarten Märkten. Die malaysischen Palmöl-Futures gaben am Dienstag...

Weizenpreis an der Matif

Weizenpreis an der Matif In den letzten Tagen ist der Weizenpreis international weiter unter Druck geraten. Die Kurse können sich aber aufgrund des schwachen Euro weiterhin gut halten. Die Nachfrage am Weizen Kassamarkt bleibt vor allem auf den vorderen Terminen...

Maisimporte weiter auf Rekordniveau

#Maize imports into the EU 🇪🇺 continue to be very encouraging. Last week, 502,641 tonnes were imported into the EU. At present, imports remain well above the average for the region. Brazil 🇧🇷 remains in the lead with 4.6 million tonnes,...

MATIF rückläufige Maispreise

In den letzten Tagen waren die Maispreise an der Matif Rückläufig. Die Importe in die EU entlasten den Kassamarkt merklich. Sollte sich nun auch noch die Wassersituation in den kommenden Tagen auf den Flüssen verbessern können die Importe bis ins Landesinnere fließen....

MATIF Rapssaat unter Druck – Chartanalyse

Der MATIF Rapskontrakt für November 2022 hat gestern ein neues Tief markiert bei 605 €/t. Die Abwärtsdynamik setzt sich damit weiter fort und wird wohl auch noch weiterhin anhalten gemäß dem übergeordneten Abwärtstrend. Seit dem Ausbilden des Doppel-Tops bei 860 €/t...

MATIF Weizenpreise tiefer – Exporte weiterhin stark

Die MATIF Weizenfutures für Dezember 2022 haben gestern ebenfalls deutlich verloren und schlossen unterhalb der 320 €/t. Im heutigen Handelsverlauf wird sich entscheiden, ob dieser Ausbruch nur eine Bärenfalle war, oder die Abwärtsdynamik anhält. Die Exporttätigkeit...

MATIF Mais im Aufwärtstrend – Angebot trübt sich ein

Die MATIF Maisfutures notierten gestern erneut höher und korrigieren heute leicht. Der November-Kontrakt steht aktuell bei 332 €/t. Für den europäischen Mais gab es in den letzten Tagen bullische News en masse. Zuerst hat das USDA die EU-Maisproduktion um 8 Mio. t auf...

Italien kauft US-Mais – Französische Bestände schwach

Die MATIF Maispreise entwickeln sich weiter positiv und stehen für den November-Termin nun an der Marke von 330 €/t. Die europäischen Maisimporte sind auf Rekordtempo. Das USDA berichtete, dass Italien nun rund 100.000 t Mais aus den USA gekauft hat. Die Berichte über...
MATIF Mais hält die 300 €/t – Chartanlayse

MATIF Mais hält die 300 €/t – Chartanlayse

Die MATIF Maiskontrakte für August 2022 haben in der vergangenen Woche stark verloren. Seit 20. Juni ist der Kurs der August-Kontrakte um circa 10 % gefallen. Nun konnte sich der Kurs jedoch bei rund 300 €/t stabilisieren und konsolidiert hier nun seit einigen Tagen....

read more
MATIF Rapssaat mit schwachem Wochenstart

MATIF Rapssaat mit schwachem Wochenstart

Die MATIF Rapspreise haben am Freitag bei deutliche Gewinne verbucht und konnten für den August-Termin die Marke von 800 €/t zurückerobern. Von russischen Offiziellen war zu vernehmen, dass Getreideexporte über die ukrainischen Schwarzmeerhäfen gestattet werden können...

read more
Französische Bestände bereiten Sorgen – Hoffnung auf Regen

Französische Bestände bereiten Sorgen – Hoffnung auf Regen

Für die MATIF Weizenpreise geht es nach der Korrektur auf 400 €/t nun erstmal wieder aufwärts. Gestern wurde erneut ein kleiner Verlust bei September-Kontrakt verzeichnet, der zu einem Schlusskurs bei 406,75 €/t führte. Die leichte Korrektur der vergangenen Woche...

read more

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit den letzten Euronext Neuigkeiten.

Zugang zur Premium-Analysen

Erhalten Sie jede Woche eine professionelle Analyse mit relevanten Nachrichten über den Rohstoffmarkt.

Folgen Sie uns

Wir würden gerne von Ihnen hören. Bleiben Sie in Kontakt!

Pin It on Pinterest