USDA-Wasde: Weizen und Ölsaaten im Fokus des Marktes

Entdecken Sie die neuesten Prognosen für die weltweite Weizen- und Ölsaatenproduktion 2023/24. Von veränderten Vorräten in den USA bis hin zu globalen Endbeständen – bleiben Sie auf dem neuesten Stand der Agrarrohstoffmärkte.

Exklusiver Inhalt des Rohstoffbriefes von KS Agrar

Interessiert an diesem Artikel? Registrieren Sie sich für den Rohstoffbrief und erhalten Sie vollen Zugriff auf alle Neuigkeiten und unseren Newsletter!

Mehr lesen

Weizenpreis-Chart am Matif für September 2024 mit Fibonacci-Retracement-Levels und technischen Indikatoren (gleitende Durchschnitte, MACD, RSI). Der Kurs liegt bei 230,25 €/t.

Chartanalyse Weizenpreis am Matif für September 2024

Der Weizenpreis am Matif für September 2024 zeigt eine rückläufige Tendenz und notiert derzeit bei 230,25 €/t. Eine detaillierte technische Analyse gibt Aufschluss über mögliche Kursentwicklungen und wichtige Unterstützungs- und Widerstandslevels.

Weizenfeld mit naher Ansicht von HRW-Weizenähren, blühende Rapsfelder im Hintergrund und eine Szene eines Kassamarkts; Darstellung der Auswirkungen von Handelsstreitigkeiten auf Agrarpreise, hervorgehoben durch den CBOT.

Sinkende Weizengewinne: Markt verliert weiter an Boden

Die Weizengewinne schmelzen weiter, während erste Erträge in den USA und Russland über den Erwartungen liegen. Der Kassamarkt zeigt eine verschlechterte Stimmung und die Wetterbedingungen beeinflussen die Gersten- und Rapsfelder in der Region Mannheim.

Nach oben scrollen